Leider muss der Termin verschoben werden.

Das Seminar findet nicht im März 2019 statt.

Herr Dr. Mahesh Mallappa und Frau Dr. Seema Mahesh – Live
und Herr Prof. George Vithoulkas – Live onlin
e

„Verschreibungsstrategien bei tiefen Pathologien“ und „Das Kontinuum einer einheitlichen Theorie von Krankheiten“

 

Diese Fortbildung vermittelt den Teilnehmern/innen ein tieferes Verständnis für die von Prof. George Vithoulkas entwickelte Methode, welche Krankheiten in 4 Ebenen der Schweregrade einteilt. Dadurch werden je nach Schweregrade unterschiedliche Behandlungsstrategien eingesetzt. Seine Methode wird anhand von Videofällen erklärt, um sie in der täglichen Praxis anwenden zu können.

 

Dr. Mahesh Mallappa wird interessante und schwierige Fälle Gangrän, Psoriasis, Autoimmunerkrankung, Krebs…… per Video vorstellen, und sie anhand der Gesundheitstheorie von Prof. Vithoulkas erklären und differenzieren, damit sie in die tägliche Praxis leicht umgesetzt werden kann.

Die Gesundheitstheorie von Prof. Georg Vithoulkas ist ein System, welches das Ergebnis von mehr als 55 Jahren homöopathischer Praxis darstellt. Es versetzt den klassischen Homöopathen in die Lage, den aktuellen Gesundheitszustand des Patienten unter Anwendung einer mehrdimensionalen Betrachtungsweise zu bewerten. So wird es möglich, eine fundierte Prognose für den zu erwartenden Fallverlauf abzugeben und die Entwicklung im Laufe der Behandlung kontinuierlich zu beurteilen.

Desweiteren vermittelt die Fortbildung die Möglichkeit des Erkennens und die Ursachen chronischer Erkrankungen.

 

Dr. Seema Mahesh wird das Video von Prof. über das „Kontinuum einer einheitlichen Theorie von Krankheiten“ vorstellen und dazu eine Analyse machen.

Jedes menschliche Wesen ist von Krankheiten betroffen, akuten und chronischen, die untereinander in Verbindung stehen. Es ist ein einziges Kontinuum, ein innerer Zusammenhang, der am Ende zu dem finalen Zustand führt, den das Lebensende darstellt. Wird die Medizin Wege finden können, akute Erkrankungen, die den Ausgangspunkt eines Ungleichgewichtes darstellen, so zu behandeln, mit sanfteren Mitteln, die die natürlichen Abwehrmechanismen unterstützen und verstärken, anstatt sie mit starken chemischen Mitteln zu unterdrücken und vielleicht irreparabel zu schädigen? Die Abwehr in ihrer Gesamtheit ist von einer höheren Intelligenz, die es befähigt, ein angemessenes Gleichgewicht unter jedweder Belastung zu bewahren. Nur wenn unter bestimmten Umständen der Körper eine Belastung auf einer peripheren Ebene nicht beherrschen und unschädlich machen kann, wird der allgemeine Gesundheitszustand gestört und die Verteidigung auf eine tiefere und daher wichtigere Organ- oder Systemebene verlagert, und auf diese Weise der Beginn einer chronisch degenerativen Erkrankung gesetzt. 

Das hier vorgestellte Modell entstammt der Beobachtung von Zehntausenden Patienten über einen Zeitraum von fünfzig Jahren. 

Darüber hinaus wird Dr. Seema Mahesh das Video von Prof. Vithoulkas zum Thema „Differentialdiagnose: Egoismus“ vorstellen und einen Vortrag über „Homöopathieforschung“ von der Internationalen Akademie für Klassische Homöopathie halten.

 

Unsere Referenten

Die Referenten sind langjährige Schüler von Professor Vithoulkas. Ihr tiefgreifendes Verständnis der Prinzipien der klassischen Homöopathie wenden sie seit vielen Jahren mit kontinuierlicher Leidenschaft in ihren Praxen an. Als Kliniker par excellence bildet das breite Spektrum ihrer Fälle die Grundlage für viele Artikel, die bereits Gegenstand einer Peer-Review waren und in renommierten medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden, wie auch für Präsentationen auf Medizinkongressen. Ihre Präzision und Sorgfalt in der Praxis haben scheinbar wundersame Ergebnisse bei ernsten und schwerwiegenden Pathologien hervorgebracht. Sie unterrichten Homöopathie-Studierende weltweit bei Seminaren und Webinaren und lehren in ihren eigenen Zentren sowie an der Internationalen Akademie für Klassische Homöopathie (IAKH) in Alonnisos, Griechenland.

Dr. Mahesh Mallappa

ist ein glühender Schüler von Professor Vithoulkas. Seit 2006 lehrt er an der IAKH in Griechenland und koordiniert auch das E-Learning-Programm der IAKH. Als international anerkannter Lehrer der Homöopathie war Dr. Mahesh Mallappa verantwortlich für die Organisation des „Event India“, einer Mega-Konferenz, bei der über 1000 Homöopathen unter einem Dach zusammenkamen, um klassische Homöopathie zu lernen. In seinen mehr als 20 Jahren Praxiserfahrung hat er eine sehr große Bandbreite an Fällen behandelt und dokumentiert. Mehr als 20.000 davon bieten eine große Menge an Daten für wissenschaftlich begutachtete Artikel in einflussreichen medizinischen Fachzeitschriften.

Dr. Seema Mahesh

Als Dozentin und Leiterin des Forschungs-Teams an der IAKH hat Dr. Seema Mahesh maßgeblichen Anteil daran, die grundlegenden Prinzipien der Homöopathie, wie sie Professor Vithoulkas darlegt, in medizinische Fachzeitschriften und Kongresse einzubringen. Sie hat bereits etliche wissenschaftliche Arbeiten in Peer-Review-Zeitschriften veröffentlicht und arbeitet an weiteren für künftige Publikationen. Sie präsentierte Poster über die homöopathische Sichtweise auf Gesundheit, Krankheit und Heilung, nachgewiesen mittels Fall-Studien und kontrollierten Studien, auf konventionellen medizinischen Kongressen zu den Themen Immunologie und Autoimmunität, unter anderem in New York, Fiji, Dublin, Krakau, Stockholm, Amsterdam, London und an der medizinischen Fakultät der Harvard Universität.

Prof. George Vithoulkas

ist ein griechischer Professor der homöopathischen Medizin und ist weltweit anerkannt als die Persönlichkeit, die die Homöopathie im 20. Jahrhundert wieder begründet hat. Er hat wissenschaftliche Maßstäbe zur Theorie und Praxis der Homöopathie gesetzt und Tausende Homöopathen und Ärzte ausgebildet, darunter einige der weltweit bekanntesten klassischen Homöopathen. 1996 wurde er mit dem Right Livelihood Award ausgezeichnet (auch bekannt als Alternativer Nobelpreis, www.rightlivelihood.org) …für seinen herausragenden Beitrag zur Wiederbelebung des homöopathischen Wissens und der Ausbildung von Homöopathen nach den höchsten Standards“.