Eine beeindruckende Anerkennung der neuen Theorie von Professor George Vithoulkas „Gibt es einen inneren Zusammenhang von Erkrankungen, ein Kontinuum? Versuch einer allgemeinen Krankheitstheorie.“

Unser Forschungsteam, Dr. Seema Mahesh, Prof. Vitalie Vacaras und Prof. George Vithoulkas haben ein Poster vorgestellt, welches ausgezeichnet wurde als das Beste Poster (Exzellenzzertifikat) beim Kongress „INTERNATIONALE KONFERENZ BEWEGUNG UND KOGNITION – Neurologische Konferenz“, die an der Medizinischen Fakultät von Harvard stattfand.

Thema unseres Posters (siehe unten):

„Die Idee eines inneren Zusammenhangs von Erkrankungen, eines Kontinuums“ von Prof. Vithoulkas wurde bewiesen durch die Überprüfung von 100 Multiple-Sklerose-Fällen.

Der prozentuelle Anteil von Patienten mit einer Vorgeschichte von häufigen akuten Entzündungsepisoden, die unter übertriebener Anwendung von Antibiotika behandelt wurden, zeigt eine signifikante Reduzierung von akuten Entzündungen nach Ausbruch von ernsten MS- Zuständen. Das ist ein Beweis dafür, dass das Immunsystem beeinträchtigt wurde und es so einerseits zu einem subakuten chronischen Zustand wie der MS kommt  und andererseits zu weniger akuten Krankheiten kommt.

Eine beeindruckende Anerkennung der neuen Theorie von Professor George Vithoulkas